Rückblick: Art After Work 2016

 

Date: 30.10.2016

Author: Mandana Bender

 

 

Am 9. September 2016,  gleichzeitig zur Eröffnung der OPEN ART, fand zusammen mit Barocissima unser diesjähriges Art after Work statt.

 

                     

 

Besonders freute uns, dass wir dieses Jahr mehrere Werke der österreichischen Lichtkünstlerin Brigitte Kowanz präsentieren durften, während in den Geschäftsräumen von Baroccisima Papierarbeiten der amerikanischen Künstlerin Judy Ledgerwood gezeigt wurden. Die Werke der Künstlerinnen wurden gemeinsam mit Häusler Contemporary präsentiert.

 

Brigitte Kowanz beschäftigt sich in ihren Kunstwerken insbesondere mit den unterschiedlichen Erscheinungsformen des Lichts und der Wortkunst als Ausdrucksmittel. Dabei verändert sich das Licht im stetigen Wandel: Mal wird es in Behältnissen gefangen, mal auf Flächen gestreut. Im nächsten Jahr leitet Brigitte Kowanz zusammen mit Erwin Wurm den österreichischen Pavillion der Biennale in Venedig.

 

 

                     

 

Judy Ledgerwood hingegen erforscht in ihren Gemälden, Wandmalereien oder Installationen den Zusammenhang von Licht, Farbe und Raum, wobei sie das Vokabular ihrer Kompositionen auf die einfachen Grundformen Kreis und Quadrat reduziert und durch die Kombination der Formen den Blick des Betrachters sofort einfängt.

 

Als kleines Schmankerl hatten wir zusätzlich zu den Kunstwerken einen Pop-Up Store des jungen Londoner Labels ADVANI LONDON im Hof aufgebaut, wo man die aktuelle Kollektion ansehen und erwerben konnte.

 

Der in Bombay geborene Gründer Abhishek Advani rief die Marke 2014 in London ins Leben, um die Kleidungsstile von Business, Reisen und Freizeit zu verbinden. Dabei kombiniert er in seinen Kollektionen traditionelle indische Schneiderkunst mit modernen Formen, wodurch er einen zeitgenössischen Look für den Gentleman von heute schafft.

 

In unserem Innenhof war natürlich wie immer für das leibliche Wohl gesorgt und es wurde ein schöner Abend mit angeregten Gesprächen.

 

Wir danken all unseren Gästen und freuen uns, Sie/Euch bei unserem nächsten Art After Work begrüßen zu dürfen.